Seit 19. Januar 2013 ist es möglich ab 15 1/2 Jahren gemeinsam mit einer erfahrenen Begleitperson die Ausbildung anzutreten und mit 17 Jahren den Führerschein für die Klasse B zu erwerben.

Informieren Sie sich hier über

• die Vorteile
• den A1 oder A2-Schein inklusive
• persönliche Voraussetzungen
• sachliche Voraussetzungen
• den Ablauf der Ausbildung
• die theoretische & praktische Fahrprüfung

Vorteile

• Durch die intensive Fahrpraxis gewinnt der Schüler die entsprechende Routine und somit die nötige Sicherheit im Verkehr. Außerdem wird der Verkehrssinn ausgiebig geschult.
• Für die Begleitpersonen besteht der Vorteil darin, dass sie sich wieder intensiv mit den Verkehrsvorschriften auseinander setzen.
• Laut einer Studie des Kuratoriums für Verkehrssicherheit fahren L17-Führerscheinneulinge sicherer, seltener unter Alkoholeinfluss und fallen bei praktischen Prüfungen kaum durch. Mehr Informationen dazu hier. (www.kfv.at)

A-Schein

Seit 19. Januar 2013 ist es auch für Schüler möglich, welche die vorgezogene Lenkberechtigung B (L17) absolvieren, gleichzeitig den Motorradführerschein (Klasse A1 mit 16 Jahren oder A2 mit 18 Jahren) zu erwerben.

Vorteil: nur 1 PC-Prüfung, 1x Einschreiben und somit im Paketpreis wesentlich billiger.

Die theoretische Fahrprüfung (PC-Prüfung) kann jeweils nach erfolgter Ausbildung abgelegt werden.

Persönliche Voraussetzungen

Bewerber

• Beginn der Ausbildung nach vollendetem 15 1/2 Lebensjahr
• Verkehrszuverlässigkeit
• körperliche & geistige Reife
• gesundheitliche Eignung

Begleiter

• besonderes Nahverhältnis zum Bewerber
• Besitz der Lenkberechtigung B seit min. 7 Jahren
• innerhalb der letzten 3 Jahre kein schwerer Verstoß gegen die Verkehrsvorschriften
• darf max. 2 Bewerber innerhalb eines Jahres begleiten

• ein oder zwei Begleiter

 

Sachliche Voraussetzungen

Fahrzeug

• Kennzeichnung des Fahrzeuges vorne und hinten mit einer blauen Tafel mit weißer Aufschrift "L17" und mit einer weißen Tafel mit der schwarzen Aufschrift "Ausbildungsfahrt"
• Das zur Prüfung verwendete Kraftfahrzeug muss min. 3 Seitentüren haben.

Fahrtenprotokoll

• muss wahrheitsgetreu geführt werden
• jede Ausbildungsfahrt ist vom Bewerber und dem Begleiter zu unterschreiben
• ist bei begleitenden und Perfektionsschulungen vorzulegen

Ablauf der Ausbildung

1. Antragstellung

Der Antrag auf Bewilligung zur Ausbildungsfahrt ist bei der Standortbehörde der Fahrschule (BH- Mödling) zu stellen. Die Ausbildungsfahrt wird nur nach Absolvierung und Bestätigung der Mindestschulung bewilligt.

Dokumente für die Behörde:

• Antrag auf Bewilligung für Ausbildungsfahrten
• Ärztliches Gutachten des Führerscheinwerbers
• Führerschein und Meldezettel der Begleiter

2. Grundschulung

• 32 Theorielektionen je 50 (20 Grundwissen plus 12 klassenspezifischer Unterricht)
• 12 Fahrlektionen je 50 min.
• 1 Unterrichtseinheit theoretische Einweisung 50 min.

• 1 Unterrichtseinheit theoretische Einweisung 50 min.

 

3. Ausbildungsfahrt 3000 km (Laienausbildung)

• wird mit dem Begleiter durchgeführt
• Alkoholverbot für Bewerber & Begleiter
• der Begleiter muss den Führerschein und den Bewilligungsbescheid mitführen
• der Bewerber muss einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass) mitführen

4. Begleitende Schulungen in der Fahrschule nach 1000 km und 2000 km Laienausbildung

• 2 Lektionen Ausbildungsfahrt und individuelles Gespräch des Fahrlehrers mit dem Begleiter und dem Bewerber.

5. Perfektionsschulung nach insgesamt 3000 km

•Schulfahrt im Umfang von 3 Lektionen mit dem Schulfahrzeug


Theoretische Fahrprüfung

Die theoretische Fahrprüfung (PC) darf nach vollständig absolviertem
Theoriekurs abgelegt werde.

Praktische Fahrprüfung

• Theoretische Fahrprüfung muss bestanden sein
• das 17. Lebensjahr muss vollendet sein
• 3000 km Ausbildungsfahrt müssen nachgewiesen sein
• die original Fahrtenprotokolle müssen bei der Behörde abgegeben worden sein.

 

 

 

  • Unsere Fahrschule

    Unsere Fahrschule

    Seit der Übernahme im Jahr 1996 durch Herrn Ing. Gerhard Ebner hatten wir zahlreiche zufriedene Kunden, die erfolgreich die Führerscheinausbildung bei uns absolviert haben. Die permanente Weiterentwicklung unter Berücksichtigung der Anregungen und Wünsche unserer Kunden garantiert, dass wir immer up-to-date sind. Unsere Fahrschule befindet sich direkt im Freizeitzentrum Wiener Neudorf Read More
  • Ausbildung

    Ausbildung

    Kriterien bei der Fahrschulauswahl Die Fahrschule Wiener Neudorf steht für eine Top-Ausbildung und erstklassige Betreuung. Die überdurchschnittlich guten Prüfungsergebnisse sprechen für sich!!! Leider merkt man oft erst zu spät, dass die Wahl eines zunächst billigen Angebotes sehr teuer bezahlt werden muss. Ein billiges Angebot ist die eine Sache, die tatsächlich Read More
  • Prüfung

    Prüfung

    Die Prüfungen finden an zwei verschiedenen Tagen in der Fahrschule  statt. Erst nach positivem Ablegen der theoretischen Prüfung am Computer darf bei der nächsten praktischen Prüfung die Fahrprüfung abgelegt werden. Die geplanten Prüfungen können nur bei der vorgeschriebenen Mindestanzahl an Kandidaten durchgeführt werden. Read More
  • Führerschein

    Führerschein

    Um die Lenkberechtigung für ein Kfz zu erwerben ist Vieles notwendig. Auf dieser Seite erhalten Sie die wichtigsten Informationen über die Führerscheinklassen die in unserer Fahrschule angeboten werden: Führerscheinklassen Voraussetzungen Behördenwege L 17 Probeführerschein "Punkteführerschein" Mopedführerschein Read More
  • RS Fahrer/innen

    RS Fahrer/innen

    Einige unserer RS Fahrer/innen! Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5